DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Finden wir auch sehr wichtig

Stand: 13.10.2021

 

Allgemein:

 

Der AHNENFORSCHER STAMMTISCH UNNA ist ein privater Treffpunkt für Ahnenforscherinnen und Ahnenforscher auf der Webmeeting-Plattform "Zoom". Alle Interaktionen zwischen den Organisatoren, Teilnehmerinnen und Teilnehmern finden auf rein privater Ebene statt! Diese Webseite wird ebenfalls privat betrieben.

 

Wir nehmen den Schutz deiner persönlichen Daten sehr ernst, behandeln etwaige uns von Ihnen freiwillig überlassene personenbezogene Daten vertraulich entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

 

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne deine ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Quelle: https://www.e-recht24.de/muster-datenschutzerklaerung.html

 

Der AHNENFORSCHER STAMMTISCH UNNA ist auch auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube vertreten. Auf unserer Webseite findest du mehrere Möglichkeiten, durch einen Klick auf entsprechende Schaltflächen zu diesen Angeboten zu gelangen. Die Nutzung dieser Dienste ist ebenfalls freiwilliger Natur und durch die Nutzung dieser erkennst du deren Datenschutzbestimmungen an.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Jimdo:

Diese Website wird von der deutschen Firma Jimdo gehostet und mit Software dieser Firma betrieben.

 

Cookie Policy:

 

Mit dieser Cookie Richtlinie informiert der Website-Betreiber den Nutzer der Website über den Einsatz von Cookies oder ähnlichen Speichertechnologien (nachfolgend „Cookies“) auf dieser Website.

 

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die vom Webbrowser auf dem Endgerät des Nutzers zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Beim nächsten Aufruf unserer Website mit demselben Endgerät werden die in Cookies gespeicherten Informationen an unsere Website („First Party Cookie“) oder eine andere Website, zu der das Cookie gehört („Third Party Cookie“), zurückgesandt.

Durch die im Cookie gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Website, dass der Nutzer diese mit dem Webbrowser seines Endgeräts bereits aufgerufen und besucht hat. Diese Informationen nutzen wir, um dem Nutzer die Website gemäß seinen Präferenzen optimal anzeigen zu können.

Es wird hierbei aber nur das Cookie selbst auf dem Endgerät identifiziert. Eine darüber hinausgehende Speicherung von personenbezogenen Daten erfolgt nur, wenn der Nutzer uns seine ausdrückliche Zustimmung dafür gibt oder wenn diese Speicherung unbedingt erforderlich ist, um den angebotenen und aufgerufenen Dienst nutzen zu können.

 

Zustimmung zur Verwendung von Cookies:

Cookies, die nicht unbedingt erforderlich sind, um die Dienste auf dieser Website zur Verfügung zu stellen, werden erst nach der Einwilligung verwendet. Indem der Nutzer diese Website nach dem Einblenden der Cookie-Richtlinien aktiv weiter nutzt, willigt er in die Verwendung von Cookies ein.

 

 

Eine Beschreibung der Cookies ist in den Cookie-Richtlinien durch einen Klick auf den Rechtspfeil neben der Cookie-Kategorie ersichtlich.

  

Seine Cookie Einstellungen kann der Nutzer jederzeit individuell anpassen, indem er zum Beispiel einzelne Cookie-Kategorien in den Cookie-Richtlinien aktiviert oder deaktiviert.

 

Diese Cookie-Richtlinien erscheinen nachdem Aufruf unserer Webseite und können auch noch nachträglich im grünen Fußzeilenbereich unserer Webseite links unten durch einen Klick auf "Cookie-Richtlinie" aufgerufen werden.

 

 

Wie der Nutzer Cookies generell (inklusive der unbedingt erforderlichen Cookies) in seinem Browser deaktivieren oder löschen kann, wird unter dem Punkt "Deaktivierung oder Löschung sämtlicher Cookies" beschrieben.

 

Kategorien der verwendeten Cookies:

Je nach Verwendungszweck und Funktion unterteilen wir die von der Website verwendeten Cookies in die folgenden Kategorien:

  • Unbedingt erforderliche Cookies;
  • Funktionale-Cookies;
  • Performance-Cookies;
  • Marketing- / Third Party- / Zustimmungspflichtige-Cookies (deaktiviert)

Unbedingt erforderliche Cookies:

Unbedingt erforderliche Cookies sorgen dafür, dass diese Website, beziehungsweise der Dienst, ordnungsgemäß funktioniert. Das heißt, ohne diese Cookies ist diese Website, beziehungsweise der Dienst, nicht wie vorgesehen nutzbar. Diese Art von Cookies wird ausschließlich von dem Betreiber der Website verwendet (First Party Cookies) und sämtliche Informationen, die in den Cookies gespeichert sind, werden nur an diese Website gesendet.

Die Nutzung von unbedingt erforderlichen Cookies auf dieser Website ist ohne die Einwilligung des Nutzers möglich. Aus diesem Grund können unbedingt erforderliche Cookies auch nicht einzeln deaktiviert bzw. aktiviert werden. Diese Funktion steht nur bei einwilligungspflichtigen Cookies, also den Funktionalen Cookies, den Performance-Cookies und den Marketing- / Third Party- / Zustimmungspflichtige-Cookies, zur Verfügung. Der Nutzer hat allerdings jederzeit die Möglichkeit, Cookies generell in seinem Browser zu deaktivieren (siehe Punkt "Deaktivierung oder Löschung sämtlicher Cookies").

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung der First Party Cookies ist ein berechtigtes Interesse (d. h. Interesse an der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb dieser Website und Leistungen) im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

 

Funktionale Cookies:

Funktionale Cookies ermöglichen dieser Webseite, getätigte Angaben, wie z. B. den Benutzernamen oder die Sprachauswahl, zu speichern und dem Nutzer darauf basierend verbesserte und personalisierte Funktionen anzubieten. Diese Cookies sammeln und speichern ausschließlich anonymisierte Informationen.

 

Der Nutzer kann der Verwendung von Funktionalen Cookies jederzeit widersprechen, indem er seine Cookie-Einstellungen entsprechend anpasst.

 

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung der Funktionalen-Cookies ist ein berechtigtes Interesse (d. h. Interesse an der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb dieser Website und Leistungen) im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

 

Performance Cookies:

Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie unsere Webseiten genutzt werden, um darauf basierend deren Attraktivität, Inhalt und Funktionalität zu verbessern. Diese Cookies helfen uns beispielsweise festzustellen, ob und welche Unterseiten unserer Webseite besucht werden und für welche Inhalte sich die Nutzer besonders interessieren. Wir erfassen die Anzahl der Zugriffe auf eine Seite, die Anzahl der aufgerufenen Unterseiten, die auf unserer Webseite verbrachte Zeit, die Reihenfolge der besuchten Seiten, welche Suchbegriffe unsere Nutzer zu uns geführt haben, das Land, die Region und gegebenenfalls die Stadt aus der der Zugriff erfolgt, sowie den Anteil von mobilen Endgeräten, die auf unsere Webseiten zugreifen. Die aus technischen Gründen übermittelte IP-Adresse eines Rechners wird automatisch anonymisiert und ermöglicht uns keinen Rückschluss auf den einzelnen Nutzer.

Der Nutzer der Website hat auch das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, bei der Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten, die zu statistischen Zwecken gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, zu widersprechen. Zur Wahrnehmung dieser und anderer Betroffenenrechte, kann sich ein Betroffener jederzeit an die im Impressum beziehungsweise in der Datenschutzerklärung angegebene Kontaktadresse wenden.

 

Der Nutzer der Webseite kann der Verwendung von Performance-Cookies jederzeit widersprechen, in dem er seine Cookie Einstellungen entsprechend anpasst.

 

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung der Performance-Cookies ist ein berechtigtes Interesse (d. h. Interesse an der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb unserer Webseite und Leistungen) im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO .

 

Marketing-/Third Party-/Zustimmungspflichtige-Cookies: (deaktiviert)

Marketing- / Third Party- / Zustimmungspflichtige-Cookies stammen unter anderem von externen Werbeunternehmen und werden verwendet, um Informationen über die vom Nutzer besuchten Websites zu sammeln, um z. B. zielgruppenorientierte Werbung für den Benutzer zu erstellen.

 

Der Nutzer kann der Verwendung von Marketing-Cookies jederzeit widersprechen, indem er seine Cookie Einstellungen entsprechend anpasst.

 

Aufgrund der oben beschriebenen Verwendungszwecke liegt die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies in Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Falls der Nutzer auf Grundlage eines von uns auf der Website erteilten Hinweises („Cookie-Banner“) eine Einwilligung zur Verwendung von Cookies erteilt hat, richtet sich die Rechtmäßigkeit der Verwendung zusätzlich nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

 

Deaktivierung oder Löschung sämtlicher Cookies:

Der Nutzer kann seinen Webbrowser so einstellen, dass das Speichern von Cookies auf seinem Endgerät generell verhindert wird beziehungsweise er jedes Mal gefragt wird, ob er mit dem Setzen von Cookies einverstanden ist. Einmal gesetzte Cookies kann der Nutzer jederzeit wieder löschen. Wie das Ganze funktioniert, wird in Hilfe-Funktion des jeweiligen Webbrowsers beschrieben.

Eine generelle Deaktivierung von Cookies kann gegebenenfalls zu Funktionseinschränkungen dieser Website führen.

 


Tockify Kalender Plugin

 

Wir binden das Kalender-Plugin des Anbieters Tockify Ltd, Unit 11 Hove Business Centre, Fonthill Road, Hove, East Sussex, England, BN3 6HA, zum Anzeigen von Terminen ein.

 

Zweck der Verarbeitung:

 

Die Nutzung von Tockify erfolgt im Interesse einer ansprechenden Information über unsere Termine und interessante genealogische Online-Veranstaltungen. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

 

Verantwortlicher:

 

Wenn du den Kalender nutzt, ist der Anbieter "Tockify" für die Datenverarbeitung verantwortlich.

 

Welche Daten werden verarbeitet?

 

Bei der Nutzung von "Tockify" werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten du machst.

 

Folgende personenbezogene Daten können laut der Tockify-Datenschutz-Richtlinie Gegenstand der Verarbeitung sein:

 

Namen, E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, Rechnungsdaten (z. B. Kartennummer und Rechnungsanschrift), Passwort, Firmenname, geografischer Standort, Nutzungsverlauf und Zugangsdaten für Dienste, die man in Verbindung mit Tockify nutzt.

Anhand der Systemprotokolle, die Tockify aus Gründen des Betriebs führt, kann Tockify möglicherweise deine IP-Adresse, den Namen und die Version deines Browsers und Computers sowie deinen Internetdienstanbieter ermitteln. Tockify versichert, diese Informationen nur zu Wartungs- und Diagnosezwecke zu verwenden und dass es nicht zu einer dauerhaften Erfassung personenbezogener Daten kommt.

 

Tockify verwendet laut Tockify-Datenschutz-Richtlinie die gesammelten Daten, um:

 

1. dich zu identifizieren, wenn du Tockify nutzt, um dir die richtigen Inhalte anzuzeigen.

2. Den Service zu verbessern und zu personalisieren.

3. Tockifys Google Calendar Sync-Funktion zu implementieren.

4. Zahlungen zu verarbeiten.

5. Senden von E-Mails, einschließlich Antworten auf Support-Anfragen, Sicherheitshinweise, Benachrichtigungen über Änderungen der Nutzungsbedingungen, Benachrichtigungen über Abonnements und Zahlungen.

6. Senden von E-Mails über den Ablauf eines Testzeitraums für den Dienst oder sonstiges Marketing von Tockify.

7. Erfüllung gesetzlicher und behördlicher Anforderungen.

 

Dein Recht auf deine persönlichen Daten:

 

Alle Tockify-Nutzer haben das Recht, auf alle personenbezogenen Daten, die Tockify über sie gespeichert hat, zuzugreifen und sie in einem maschinenlesbaren Format zu exportieren. Du kannst auch Auskunft darüber verlangen, ob und welche Daten Tockify über dich gespeichert hat, und du kannst deren Löschung oder Korrektur verlangen, es sei denn, dies wäre mit gesetzlichen oder behördlichen Anforderungen unvereinbar. Tockify versichert, dass sie auf alle derartigen Anfragen innerhalb von 30 Tagen antworten werden und sich bemühen, dies wesentlich schneller zu tun.

 

Cookies:

 

Laut Tockify-Datenschutz-Richtlinie ... 

 

1. verwendet Tockify Cookies nur, um sich zu merken, wer du bist, wenn du dich angemeldet hast, damit Tockify dir die richtigen Inhalte zeigen kann.

2. Tockify fügt keine Tracking-Cookies jeglicher Art hinzu.

3. Tockify fügt keine Cookies zu den Browsern von Personen hinzu, die nicht eingeloggt sind.

4. Wenn du einen Tockify-Kalender zu deiner Website hinzufügst, wird Tockify keine Cookies für deine Besucher setzen.

 

Die Tockify Ltd. ist ein in Großbritannien unter der Nummer 07611951 eingetragenes Unternehmen ("Tockify") und verpflichtet sich zum Schutz der Daten, die Tockify von dir erfasst. Ferner hat sich Tockify laut der Tockify-Datenschutz-Richtlinie zur Einhaltung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung 2016/679 ("DSGVO") verpflichtet und hält diese ein.

 

Seit dem "Brexit" gilt das Vereinigte Königreich zwar als Drittland im Sinne der DSGVO, die EU-Kommission hat jedoch mit Beschluss vom 28.06.2021 entschieden, dass ein angemessenes Datenschutzniveau für Datenübermittlungen ins Vereinigte Königreich besteht und derzeit noch gültig ist.

 

Mehr über die Tockify-Datenschutz-Richtlinie findest du auf der Tockify-Webseite in englischer Sprache unter:

 

https://tockify.com/i/docs/company/privacy


Datenschutzhinweise für Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare via „Zoom“ des AHNENFORSCHER STAMMTISCHES UNNA

 

Hierzu möchten wir nochmals anmerken, dass der AHNENFORSCHER STAMMTISCH UNNA und alle seine Veranstaltungen auf rein privater Basis betrieben werden.

 

Der AHNENFORSCHER STAMMTISCH UNNA ist lediglich ein privater Treffpunkt für Ahnenforscherinnen und Ahnenforscher und kein Verein oder vereinsähnliche Organisation. Es gibt keine Mitgliedschaft oder sonstige Verpflichtungen. Es gibt auch keine Teilnehmer-Datenbank.

 

Alle Interaktionen zwischen den Organisatoren, Teilnehmerinnen und Teilnehmern des AHNENFORSCHER STAMMTISCHES UNNA finden auf rein privater Ebene statt.

 

Unsere Online-Meetings, Telefonkonferenzen und Webinare via „Zoom“ finden daher auch auf rein privater Ebene der Teilnehmerinnen und Teilnehmer statt.

 

Trotzdem möchten wir dich nachfolgend über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung von „Zoom“ informieren.

 

Zweck der Verarbeitung

 

Wir nutzen das Tool „Zoom“, um Telefonkonferenzen, Online-Meetings, Videokonferenzen und/oder Webinare durchzuführen (nachfolgend: „Online-Meetings“). „Zoom“ ist ein Service der Zoom Video Communications, Inc., die ihren Sitz in den USA hat.

 

Verantwortlicher

 

Soweit du die Internetseite von „Zoom“ aufrufst, ist der Anbieter von „Zoom“ für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von „Zoom“ jedoch nur erforderlich, um sich die Software für die Nutzung von „Zoom“ herunterzuladen.

 

Du kannst „Zoom“ auch nutzen, wenn du die jeweilige Meeting-ID und ggf. weitere Zugangsdaten zum Meeting direkt in der „Zoom“-App eingibst.

 

Wenn du die „Zoom“-App nicht nutzen willst oder kannst, dann sind die Basisfunktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die du ebenfalls auf der Website von „Zoom“ findest.

 

 

Welche Daten werden verarbeitet?

 

Bei der Nutzung von „Zoom“ werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Angaben zu Daten du vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machst.

 

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

 

Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional),

Abteilung (optional)

Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen

 

Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsaufnahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.

 

Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.

 

Text-, Audio- und Videodaten: Du hast ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-, Fragen- oder Umfragefunktionen zu nutzen. Insoweit werden die von dir gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon deines Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Du kannst die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die „Zoom“-Applikationen abschalten bzw. stumm stellen.

 

Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, musst du zumindest Angaben zu deinem Namen machen.

 

 

Umfang der Verarbeitung:

 

Wir verwenden „Zoom“, um „Online-Meetings“ durchzuführen. Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen wollen, werden wir dir das vorweg transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem in der „Zoom“-App angezeigt.

 

Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.

 

Im Falle von Webinaren können wir für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Webinaren auch die gestellten Fragen von Webinar-Teilnehmenden verarbeiten.

 

Wenn du bei „Zoom“ als Benutzer registriert bist, dann können Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Webinaren, Umfragefunktion in Webinaren) bis zu einem Monat bei „Zoom“ gespeichert werden.

 

Die in „Online-Meeting“-Tools wie „Zoom” bestehende Möglichkeit einer softwareseitigen „Aufmerksamkeitsüberwachung“ („Aufmerksamkeitstracking“) ist deaktiviert.

 

Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

 

Empfänger / Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Meetings“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.

 

Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

„Zoom“ ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet damit auch in einem Drittland statt. Ein angemessenes Datenschutzniveau ist zum einen durch die „Privacy Shield“-Zertifizierung der Zoom Video Communications, Inc., zum anderen aber auch durch den Abschluss der sog. EU-Standardvertragsklauseln garantiert.

 

Die ausführliche Datenschutz-Richtlinie von "Zoom" findest du in deutscher Sprache unter:

 

https://explore.zoom.us/docs/de-de/privacy.html