ÜBER UNS

Damit Sie wissen, mit wem Sie es zu tun haben

Allgemeines:

Der Ahnenforscher Stammtisch Unna trifft sich seit April 2020 online auf der Webmeeting-Plattform "ZOOM"

  • zum Onlinetreff nach dem Motto: "Forschen, fragen, fachsimpeln, Infos, Tipps und Hilfe durch Schwarmwissen des Teilnehmerkreises",
  • zu praxisorientierten Online-Vortragsabenden über verschiedenste genealogische Themen
  • zu Online-Workshops, um Wissen zu einem speziellen Thema gemeinsam zu vertiefen.

An unseren Online-Veranstaltungen kann man bequem von zu Hause oder unterwegs aus mit dem eigenen PC, Tablet und Smartphone teilnehmen, egal, wo man sich auf der Welt befindet!

 

Der Stammtisch ist vereinsfrei! Daher gibt es keine Mitgliedschaft und keine Verpflichtungen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Teilnahme ist kostenlos und jeder Interessent ist herzlich willkommen!

 

Wie kann man an den Online-Veranstaltungen des Ahnenforscher Stammtisches Unna teilnehmen?

 

Die nächsten Veranstaltungen des Ahnenforscher Stammtisches Unna


Wer wir sind:

Wir sind ein Online-Treffpunkt für Ahnenforscherinnen und Ahnenforscher - Einsteiger und Fortgeschrittene - aus aller Welt.

 

Der Stammtisch ist kein Verein und es gibt keine Mitgliedschaft oder anderweitige Verpflichtung! Daher gibt es keinen festen "Mitgliederkreis"! Der Ahnenforscher Stammtisch Unna besteht immer aus dem Personenkreis, der gerade an einem Treffen teilnimmt. Um die Organisation unserer Veranstaltung kümmert sich ein fünfköpfiges Organisationsteam.

 

Alles, was der Ahnenforscher Stammtisch Unna organisiert, ist rein privater Natur!

 

Wir sind alle leidenschaftliche Hobby-Ahnenforscherinnen und -forscher, die sich online treffen, um sich durch gegenseitige Hilfe, Informationsaustausch und Wissensweitergabe bei ihren familiengeschichtlichen Forschungen zu unterstützen.

 

Die genealogischen Interessen und Forschungsgebiete der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind europaweit breit gestreut.

 

Es gibt keinen Vorstand beim Ahnenforscher Stammtisch Unna, sondern lediglich ein Organisationsteam, das sich um die organisatorische Abwicklung der Online-Treffen und um die Präsenz des Stammtisches bei internationalen genealogischen Großveranstaltungen kümmert.


Was wir nicht sind:

Obwohl wir den Städtenamen "Unna" in unserem Namen tragen, beschäftigen wir uns nicht mit der Heimat- oder Ortsgeschichte der Stadt Unna. Wir tragen diesen Städtenamen, weil unser bisheriger Treffpunkt zufällig in der Stadt Unna in Nordrhein-Westfalen, Deutschland beheimatet war. Wir sind also kein "Heimatverein" und wir sind nicht auf familiengeschichtliche Forschungen im Raum Unna und Umgebung konzentriert, sondern auf die vielfältigen europaweiten genealogischen Forschungsgebiete der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

 

Aber wir pflegen gute Kontakte zum Stadtarchiv Unna, zu den Ortsheimatpflegerinnen und -pflegern und zu lokalen Ahnenforscherinnen und Ahnenforschern.

 

Wenn Sie für Ihre Ahnenforschung mal Informationen aus Unna und Umgebung benötigen, sind wir Ihnen daher auch gerne behilflich.


Unsere Geschichte:

In den Jahren 2000 und 2001 leiteten die Gründer des Ahnenforscher Stammtisches Unna - Nancy Myers und Georg Palmüller - verschiedene Kurse rund um die Ahnenforschung an der Volkshochschule Unna. Bei den Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern kam schnell der Wunsch auf, sich auch außerhalb der Kurstermine regelmäßig zum Erfahrungs- und Informationsaustausch treffen zu können.


Im Januar 2001 kam dann eine Gruppe von 12 Personen zum ersten Mal zu einem genealogischen Treffen im "Cafe zur Alten Post" am Marktplatz in Unna-Königsborn zusammen. Aus diesem Treffen entwickelte sich eine regelmäßige monatliche Zusammenkunft.

 

Das "Cafe zur Alten Post" wurde nach kurzer Zeit aufgrund steigender Teilnehmerzahl zu klein und der Stammtisch zog nach Unna-Massen in das "Hotel Heidehof" um. Aber auch diese Lokalität war nach einiger Zeit schon der steigenden Zahl der Stammtisch-Teilnehmer nicht mehr gewachsen.


Am 18. Juli 2013 wechselte der Ahnenforscher Stammtisch Unna in das benachbarte "Landhaus Massener Heide" und erfreute sich dort großer Beliebtheit bei Ahnenforscherinnen und Ahnenforschern aus Nah und Fern.


Aufgrund der CoVid19-Pandemie ("Corona-Virus") und des damit verbundenen Versammlungsverbotes fand am 5. März 2020 unser letztes persönliches Treffen im Landhaus Massener Heide statt.

 

Wir verlegten unsere Treffen kurzentschlossen ab dem 2. April 2020 ins Internet auf die Webmeeting-Plattform "zoom" und bieten unsere Treffen nun als Online-Veranstaltungen an, an denen jeder Interessierte mit PC, Tablet und Smartphone teilnehmen kann, egal, wo auf der Welt er sich gerade befindet!


Seit vielen Jahren war und ist der Ahnenforscher Stammtisch Unna auch mit einem genealogischen Informationsstand auf Genealogentagen in Deutschland, in den benachbarten Ländern und sogar in den USA vertreten.

Momentan sind solche Genealogentage aufgrund der CoVid19-Pandemie nicht möglich. Aber sobald diese genealogischen Großveranstaltungen wieder stattfinden, sind wir natürlich wieder dabei!

Westfälischer Genealogentag in Altenberge am 19. März 2017.

1. International German Genealogy Conference in Minneapolis, Minnesota, USA, am 28. Juli 2017.

 


Deutscher Genealogentag in Dresden am 22. September 2017.

MyHeritageLIVE am 7. September 2019 in Amsterdam, Niederlande.


Der Ahnenforscher Stammtisch Unna auf der Genealogiebörse in Cloppenburg am 17. März 2018.

Hilfeangebot des Ahnenforscher Stammtisches Unna bei der Suche nach den deutschen Vorfahren am 7. August 2017 in der Family History Library in Salt Lake City, Utah, USA.


Deutscher Genealogentag in Melle 5. bis 7. Oktober 2018.